Big Sky – Huge Country


um mich herum:


unendliche Weite
ferne Horizonte
Leere


ich bin allein – stundenlang.

unterwegs mit dem Auto in Argentinien!

in diesem riesigen Land ist nichts ‘nur mal eben um die Ecke’.

San Martin de los Andes ist ‘al fin de mundo’, am Ende der Welt.
1500km westlich von Buenos Aires, kaum 30km von der Grenze zu Chile, wenig mehr als 200km vom Pazifik.

zur Hauptstadt der Provinz Neuquen, Neuquen, sind es vier Stunden mit dem Auto, über sowas wie eine (stellenweise zweitklassige) Bundesstrasse.
aber wer will schon nach Neuquen…

zu den Bodegas im Weinland sind es 1400 km Richtung Norden, von dort nochmal 1600km bis zu den hochgelegenen Orten nahe der bolivianischen Grenze,
zu den berühmten Gletschern und Felstürmen Patagoniens sind es 1600km Richtung Süden, von dort nochmal 1100km bis Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt.

riesig, sagst Du?
si Señor !

für meine Schweizer Freunde (aber nicht nur für sie) habe ich zwei Karten gebastelt um die Grössenverhältnisse klar zu legen (zum Vergrössern darauf klicken):



Die Schweiz passt locker in die Provinz Neuquen – und diese Provinz ist in Argentinien was der Kanton Aargau in der Schweiz ist: etwa ein dreissigstel der Fläche des Landes (mit zirka 600 tausend Einwohnern).



basta! mit den Zahlen, ich wollte nur sagen:
wenn man in Argentinien auf der Strasse unterwegs ist fährt man vorwiegend durch….genau: Leere
manchmal langweilende Leere, manchmal faszinierende Leere.

auf dem Rückweg vom Weinland gab es für mich – die meiste Zeit – nichts zu sehen ausser Himmel.

einem riesigen Himmel

das Auto fährt meist von selbst, irgendwie,
die Gedanken schweifen herum
verlieren sich in Meditation

ich schiebe eine CD in den player
und lasse die Kamera laufen

voila: argentine drive #1

   Argentine Drives – number one…




———


around me:


wide open spaces
distant horizons
emptiness

I am alone for hours

I am driving in Argentina !

this is a big country, nothing is just around the corner.

San Martin de los Andes is ‘al fin del mundo’, at the end of the world.
1500km west of Buenos Aires, barely 30km from the border with Chile, a little more than 200km from the Pacific Ocean.

to the capital of the Province Neuquen, the city of Neuquen, it’s a 4hour drive – if you go fast on la ruta, a mostly decent two lane ‘State Highway’.
but who wants to go to Neuquen….

to the bodegas of the wine-country you have to go about 1400km north, from there it’s another 1600km to the high country along the border with Bolivia.
to the ragged peaks and vast glaciers of Patagonia you have to go 1600km south, from there it’s another 1100km to Ushuaia, the southernmost city on the planet.

big, you say?
si señor!

for my friends in Switzerland (but not only for them) I put together two maps to get the proportions across: (see above – click to enlarge)

Switzerland fits easily into the Province of Neuquen..
..and that Province, my friends, is to Argentina, what the Kanton Aargau is to Switzerland: about a thirtieth of the area of the country (with roughly 600 thousand inhabitants…..)

basta! with numbers, all I wanted to say is this:
when you travel on the road you mostly drive through…right, emptiness.
sometimes boring, sometimes stunning emptiness.

coming back from wine-country I had – for most of the time – nothing much else to look at but the sky.

a big sky

the car drives mostly on autopilot, somehow
the mind wanders
meditates

I put a cd in the player
and let the camera roll.

voila: argentine drive #1



..

    Tags: ,

    One Response to “Big Sky – Huge Country”

    |
    1. zum Big Sky nur soviel: das Lied von Reinhard May lässt grüssen… über den Wolken, sagt mann, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein, alle Ängste, alle Sorgen, so sagt mann, bleiben dahinter verborgen, und dann würde, was uns gross und wichtig erscheint, plötzlich nichtig und klein…..das gleiche gilt für die weiten Ebenen, von Argentinien, oder anderswo auf der Welt….wo die Gedanken frei sind und mann sie hinschicken kann, wo mann will…und frau kann das natürlich auch.
      MhG
      Elisabeth

    |
    Comment? Antwort?